Das Zahnaufhellungsverfahren

Home Das Zahnaufhellungsverfahren

Gesunde, weiße Zähne sind sehr wichtig für ein schönes und beeindruckendes Lächeln. In einigen Fällen auftretende strukturelle Störungen, in der Kindheit oder im Mutterleib verwendete Antibiotika, konsumierte Lebensmittel und Getränke, die Menge an Fluor im Trinkwasser, alte Implantate, Kronen und Füllstoffe sowie das Alter führen jedoch zu Verfärbungen der Zähne. Zahnaufhellung ist das Verfahren, mit dem Zahnschmelz, der aufgrund verschiedener Faktoren verfärbt und vergilbt wurde, wiederhergestellt und um mehrere Töne maßgeschneidert aufgehellt wird. Alles, was wir essen und trinken, das Farbstoffe enthält, verdunkelt im Laufe der Zeit die Oberfläche unserer Zähne. Zähne, die sich verdunkelt oder gelb gefärbt haben, können behandelt werden, indem das permanente Zahnaufhellungsverfahren (auch als Zahnaufhellung bezeichnet) durchgeführt wird, anstatt Porzellankronen aufzutragen. Durch dieses Verfahren wird das Aufhellen je nach Zustand Ihrer Zähne um bis zu 8-10 Töne erreicht. Zahnaufhellung ist ein Verfahren, bei dem ein speziell hergestelltes Gel auf die Zähne aufgetragen wird und der Aufhellungsprozess mit Hilfe einer Lichtquelle oder eines Lasers beschleunigt wird. Normalerweise sind zwei Arten von Verfärbungen an den Zähnen zu sehen. Die erste ist die intrinsische Verfärbung und die zweite ist die extrinsische Verfärbung. Bei intrinsischer Verfärbung sind Flecken in den Zahn eingedrungen. Solche Flecken können nicht durch Bürsten entfernt werden. Bei äußerlichen Verfärbungen haften Flecken, die durch Flecken wie Zigarette, Cola und Kaffee verursacht wurden, an der Außenfläche des Zahns. Bei beiden Arten von Verfärbungen führt das Aufhellen der Zähne, d. H. Das Bleichen der Zähne, zu einem großen Erfolg.

Wie wird das Zahnaufhellungsverfahren durchgeführt?

Zahnaufhellung ist ein Verfahren, das unter der Kontrolle eines Arztes durchgeführt werden sollte. Auf die äußere Oberfläche des Zahns aufgetragene Bleaching-Gele reagieren mit einem speziellen Licht, das auf sie aufgebracht wird. Auf diese Weise werden die Zähne sehr schnell und effektiv weiß. Mit dem auf diese Weise durchgeführten Verfahren kann in einer Sitzung eine Zahnaufhellung um 3-4 Töne erreicht werden.

Kann Zahnaufhellung bei jedem durchgeführt werden?

Zahnaufhellung ist ein äußerst sicheres Verfahren, das bei jedem durchgeführt werden kann. Dieses Verfahren ist nicht schädlich, solange es in zuverlässigen Kliniken und unter ärztlicher Kontrolle durchgeführt wird. Das Bleaching-Verfahren, das nicht für Personen empfohlen wird, die ihre körperliche Entwicklungsphase noch nicht abgeschlossen haben, sollte bei schwangeren und stillenden Müttern mit Vorsicht durchgeführt werden.

Was sind die Punkte, die bei der Zahnaufhellung berücksichtigt werden müssen?

Während oder nach der Zahnaufhellung kann eine leichte Empfindlichkeit auftreten. Diese Empfindlichkeit verschwindet jedoch innerhalb von 1 bis 3 Tagen. Hierbei ist es wichtig, die für die Zahnaufhellung erforderlichen Schritte vollständig auszuführen. Wenn dieses Verfahren von professionellen Teams durchgeführt wird, verursacht es keinen Schaden.

Wie lange dauert es, bis das maximale Bleaching-Ergebnis auf meinen Zähnen sichtbar ist?

Die Ergebnisse der Zahnaufhellung variieren von Person zu Person. Das Aufhellen einiger Zähne dauert einige Tage, während das Aufhellen anderer Zähne ein oder zwei Monate dauert. Die Zähne einer durchschnittlichen Person können jedoch innerhalb von 2 bis 3 Wochen weiß werden. Wenn die gelben Flecken auf Ihren Zähnen viel stärker sind als die grauen Flecken, sind die Ergebnisse des Bleaching-Verfahrens erheblich besser. Andererseits wird es schwieriger sein, graue Flecken aufzuhellen, die durch die Verwendung von Antibiotika verursacht werden. In einem solchen Fall dauert es etwas länger, bis das Ergebnis erreicht ist.

Was werde ich während der Zahnaufhellung erleben?

Da der Aufhellungsprozess nach Abschluss des Zahnaufhellungsprozesses noch 2 Wochen andauert, muss in diesem Zeitraum die Verwendung von Färbemitteln vermieden werden. Danach könnten Sie erwägen, den Verbrauch solcher Lebensmittel und Getränke so weit wie möglich zu reduzieren. Die während der Behandlung auftretende Heiß-Kalt-Empfindlichkeit verschwindet auch nach der Behandlung.

    FRAGEN SIE DEN ARZT?

    Live Support

    Whatsapp Line