NECK – LIFTING / HALS STRAFFUNG

Home NECK – LIFTING / HALS STRAFFUNG

Neck Lift ist ein chirurgischer Eingriff, der die Gesichtsverjüngung unterstützt, indem er die schlaffe und faltige Haut von Gesicht und Hals korrigiert. Die Zeichen des Alterns treten bei der gelösten und rissigen Haut am Hals wie in anderen Körperteilen auf. Wenn schlaffe und faltige Haut an Ihrem Hals auftritt, führt ein sofortiger Eingriff zum besten Ergebnis. Die Halsstraffung soll die Haut straffen, indem die schlaffe und gelöste Haut des Halses an den entsprechenden Stellen aufgehängt und der überschüssige Teil entfernt wird. Neck Lift ist ein chirurgischer Eingriff, der unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt werden kann. Der Patient kann sofort nach der Operation entlassen werden, da er keine Schmerzen hat und keine anderen Probleme hat. Nach der Operation werden die Nähte nach 5 bis 7 Tagen entfernt, und dann kann der Patient zu seinem normalen Leben und Arbeiten zurückkehren.

Gibt es eine Altersgrenze für die Halsstraffung?

Halslifting-Operationen werden normalerweise in Verbindung mit Facelifting-Operationen durchgeführt. Dieses Verfahren kann jedoch auch allein bei Patienten durchgeführt werden, die keine schlaffe Haut im Gesicht, sondern am Hals haben. Wenn eine Person Stapel an der Ecke des Kinns sowie schlaffe Haut und übermäßige Fettansammlung am Hals hat, ist sie ein geeigneter Kandidat für die Halsstraffung. Neck Lift ist ein chirurgischer Eingriff, der bei jedem, der an diesem Problem leidet, ohne Altersbeschränkung durchgeführt werden kann. Es wird jedoch normalerweise bei Patienten über 40 Jahren durchgeführt.

Was sind die Schritte der Halsstraffung?

Neck Lift ist ein chirurgischer Eingriff, der unter Vollnarkose durchgeführt wird. Als erster Schritt der Halsstraffung wird der Patient unter Vollnarkose betäubt. Währenddessen spürt der Patient keine Schmerzen. Die Haut des Patienten wird von der Vorder- und Rückseite des Ohrläppchens eingeschnitten. Die Halshaut wird gelöst und die Falten werden beseitigt. Dann wird die überschüssige Haut entfernt, der Hals gestreckt und die Ränder genäht.

Fühle ich Schmerzen beim Nackenheben? Was werde ich nach der Operation erleben?

Halsstraffungsoperationen werden normalerweise unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Solche Operationen dauern durchschnittlich eine Stunde. Dank der Anästhesie verspürt der Patient keine Schmerzen. Aufgrund der Auswirkungen von Ödemen und Verspannungen kann am ersten postoperativen Tag nur ein leichter Schmerz zu spüren sein. Es kann jedoch sofort mit einfachen Schmerzmitteln kontrolliert werden. Der Patient kann am selben Tag oder am Tag nach der Operation entlassen werden. Nach dem ersten postoperativen Tag können die Patienten problemlos duschen und ihren Alltag fortsetzen. Schwellungen und Blutergüsse verschwinden innerhalb einer Woche. Die Nähte werden am 7. postoperativen Tag entfernt.

Sind die Ergebnisse der Halsstraffung dauerhaft? Wird die Operation eine merkliche Narbe auf meiner Haut hinterlassen?

Die Wirkung der Halsstraffung ist dauerhaft. Es dauert etwa 5 bis 6 Jahre. Da der Alterungsprozess während dieses Prozesses fortgesetzt wird, löst sich die straffe Haut bis zu einem gewissen Grad. Sie werden jedoch niemals zu Ihrem vorherigen Zustand zurückkehren. Nach einer Halsstraffung treten Narben vor und hinter dem Ohr auf. Die Narben sind von außen nicht wahrnehmbar und sichtbar, da sie sich in den natürlichen Übergangszonen befinden.

Was sind die Punkte, die vor einer Halsstraffung zu beachten sind?

Wenn Sie rauchen, müssen Sie drei Wochen vor der Halsstraffung mit dem Rauchen aufhören. Die Verwendung von Blutverdünnern wie Aspirin sollte ebenfalls eine Woche vor der Operation abgebrochen werden. Wenn der Patient an Diabetes und Bluthochdruck leidet, sollten solche Zustände in der präoperativen Phase unter Kontrolle gebracht werden.

    FRAGEN SIE DEN ARZT?

    Live Support

    Whatsapp Line